cms-easy.de - CONTROLLING / MARKETING / SALES

  • Bild 1
 

Controlling

 

Aufgaben und Funktionen

 

Controlling ist ein modernes Konzept zur Unternehmensführung, das durch die Zurverfügungstellung von Methodiken, Instrumenten und Informationen die Planung und Steuerung des Unternehmens ermöglicht.

Der Controlling-Prozess schließt Zielsetzung und Zielvereinbarung mit ein. Ohne Ziele ist Controlling nicht denkbar. Die Planung von Strategien, Maßnahmen und Budgets ist die Ausführungs-Planung. Mit dem Plan legen wir den Weg fest, um zum vereinbarten Ziel zu kommen.

Der Plan dient als Richtschnur durch das Geschäftsjahr. Er müsste wie ein roter Faden für das tagtägliche Tun wirken. Dazu bedarf es ferner der Steuerung, welche das kurzfristige Reagieren im Sinne des "Einschaltens von Korrekturzündungen" beinhaltet. Der Soll-Ist-Vergleich ermöglicht, dass wir erkennen, wenn wir vom geplanten Kurs abgekommen. Falls wir auf den "Pfad der Tugend" nicht zurückkehren können, müssten wir rechtzeitig Zielabweichungen ankündigen (Ziel-Ist-Vorschau).

Das ist das Controlling im engeren Sinne, im Sinne von "to control", das steuern oder regeln heißt. Controlling im weiteren Sinne verstehen wir als den Prozess der Zielerarbeitung, der Planfestlegung und der Steuerung. Die Controller-Funktion ist eine Dienstleistungs-Aufgabe. Als Controller bieten wir für den Prozess von Zielvereinbarung, Planung und Steuerung einen Service für die Entscheidungsträger im Unternehmen.

Dieser besteht einerseits in der Bereitstellung erforderlicher Navigations-Instrumente, andererseits in der laufenden Interpretation von Situation und in der Lieferung dazu erforderlicher Zahlen. Ferner fungieren Controller als "Planverkäufer".

Der Controller wirkt als Zielfindungs- und Zielerreichungsbegleiter. Als Controller leisten wir begleitenden betriebswirtschaftlichen Service für die Entscheidungsträger im Unternehmen zur zielorientierten Planung und Steuerung.

 
 
 

Controlling für mittelständische Unternehmen

 

CMS easy bietet speziell mittelständischen Unternehmen praxis- und bedarfsgerechte Lösungen an.

Warum?

Uns ist klar geworden, dass gerade mittelständische Unternehmen es sich - vom Kostengefüge her – oftmals nicht "leisten" können, interne Controller einzustellen. Warum sollten aber gerade diese Unternehmen auf die Funktionen eines Controllers verzichten? Wir möchten mit unseren praxiserfahrenen Lösungen dazu beitragen, auch den mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, völlige Transparenz im Unternehmen zu erreichen.

Haben Sie sich nicht auch schon einmal eine der folgenden Fragen gestellt?

1.
Ihr Unternehmen hat sich bisher gut entwickelt. Allerdings empfinden Sie trotzdem eine gewisse Unsicherheit:

  • Wie gut, wie rentabel ist das Unternehmen tatsächlich?
  • Wie sicher ist die aktuelle wirtschaftliche Situation?
  • Was sind die Ursachen für die aktuelle Situation?
  • Wo wird das Unternehmen in der Zukunft stehen?


2. Ihr Unternehmen verändert sich, z. B. durch neue Produkte, Wettbewerber, Preise oder Technologien. Sie müssen wissen, wie wirken diese Veränderungen auf das Ergebnis und die Liquidität des Unternehmens?

3. Ihr Unternehmen muss in den nächsten 3 Jahren ein festgelegtes Ergebnis und eine festgelegte Liquidität erreichen. Welche Größen sind wie zu verändern um diese Ziele realisieren zu können?

4. Sie möchten regelmäßig mit einem Blick erkennen, ob sich Ihr Unternehmen wie geplant entwickelt?

5. Sie vermuten in Ihrem Unternehmen Potenzial zur Kostensenkung oder Ergebnissteigerung und möchten wissen, wo diese Potentiale sind und welche Ergebniswirkungen realisierbar sind?

Wir bieten Ihnen mit unseren Praxislösungen individuelle Unterstützung, denn Controlling

  • schafft Transparenz im Unternehmen
  • erhöht die wirtschaftliche Sicherheit im Unternehmen
  • vereinfacht die Komplexität des Unternehmens und der Entscheidungen
  • erhöht und sichert das Ergebnis und die Liquidität des Unternehmens
  • setzt Ihre unternehmerischen Ziele in Zahlen um


Wir unterstützen Sie in wesentlichen Teilbereichen Ihres Tagesgeschäftes und liefern Ihnen die relevanten Informationen und Instrumente, zur zielorientierten Unternehmenssteuerung. Controlling ist ein laufender Prozess. Wir begleiten Sie, solange und umfänglich wie Sie dies wünschen.

Wir möchten Ihnen gerne unser Konzept und unsere Vorgehensweise persönlich vorstellen und glauben, dass dieses Konzept für Ihr Unternehmen sehr interessant ist.

 
 
 

Der Controlling - Regel - Kreis

 
 

CMS - easy unterstützt seine Mandanten nach dem ganzheitlichen Ansatz im Controlling und erarbeitet gemeinsam mit dem Mandanten individuelle Erfolgs- und Liquiditätsstrukturen zur zielorientierten Unternehmensführung. Auf diesem Wege werden den Entscheidungsträgern im Unternehmen wichtige Informationen über die Erfolgs- und Liquiditätsentwicklung zur Verfügung gestellt.

 

Planung - Kontrolle - Steuerung

Die Bereiche im Einzelnen:

Planung: Wir erarbeiten mit Ihrem und unserem Know-how gemeinsam Ihre individuelle Jahresplanung für das folgende Wirtschaftsjahr und legen darin Ihre Unternehmensziele fest. 

Kontrolle: Die tatsächlichen Ist-Zahlen werden im laufenden Geschäftsjahr permanent mit Ihrer Jahresplanung verglichen. Eventuelle Abweichungen werden herausgearbeitet, transparent und nachvollziehbar dargestellt.

Steuerung: Abweichungen lösen Maßnahmen aus, die wir gemeinsam verabschieden. Eine wesentliche Aufgabe des Controllers ist die Vereinbarung von Steuerungsvorschlägen, damit Ihr Unternehmen auf dem Zielkurs bleibt.

Information: In sämtlichen unternehmerischen Bereichen wird von uns ein Informationsfluss aufbereitet, der Ihnen die Grundlage für Ihre unternehmerischen Entscheidungen bietet. Informationen sind auch ein zentraler Mittelpunkt der Bereiche Planung – Kontrolle – Steuerung.

 
 
 

Das WEG - Modell

 
 
 

Die Zielsetzung der Unternehmung

Erfolg haben kann nur die Unternehmung, die weiß was sie will, und in der alle Mitarbeiter konsequent nach dem vorgegebenen WEG handeln.

 

Welchen WEG soll das Unternehmen gehen?

W bedeutet WACHSTUM: d. h. mehr herstellen und verkaufen von den Erzeugnissen oder Dienstleistungen, die heute bereits im Programm sind. Ein größeres Volumen soll bewältigt werden, zusätzliche Marktanteile für die bereits eingeführten Erzeugnisse sind zu erkämpfen. Wachstum ist oft nicht nur ein Ziel, sondern ein Muss. Wie beim Fahrradfahren. Wenn man nicht dauernd die Pedale tritt, bleibt das Fahrrad stehen und fällt um. Auch ein Unternehmen kann man nicht im Stehen halten.

E steht für ENTWICKLUNG: Wachstum und Entwicklung werden häufig auch zusammengefasst. Es ist aber besser, beide Zielsegmente auseinanderzuhalten. Entwicklung bedeutet neue Erzeugnisse, neue Anwendungsformen, neuer Service, neue Lösungen für Kundenprobleme, neue Märkte und Vertriebswege, neues Styling; aber auch neue Produktionsverfahren, neue Technologien, Organisationen und Verwaltungsprozeduren; Verwirklichung von Verbesserungsvorschlägen.

G erfordert, GEWINN zu erzielen. Der Gewinn ist nicht nur ein Resultat, das sich am Ende des Geschäftsjahres einstellt, sondern Gewinne bilden auch ein Ziel. Dieses Ziel sollte so selbstverständlich sein wie die Goldmedaille bei den olympischen Spielen. Gewinn braucht die Unternehmung, um sich aus eigener Kraft im Interesse von Wachstum und Entwicklung finanzieren zu können; um die Arbeitsplätze sicherzustellen, neue Projekte in Angriff zu nehmen, leistungsgerechte Vergütungen für die Mitarbeiter sowie Sozialleistungen zu erbringen sowie im Sinne etwa des Umweltschutzes und anderer öffentlicher Belange investieren zu können.


Für jedes Unternehmen gilt: WEG finden oder weg (vom Fenster) sein. Das WEG-Modell ist als Kreis (Steuerrad) arrangiert. Damit wird bewusst, dass Wachstum, Entwicklung und Gewinn immer wieder neu ausgewogen werden müssen.

 
 
 

Das Controller - Leitbild

 

Die Controller-Funktion wird wie folgt definiert (gemäß Controller-Leitbild der IGC-International Group of Controlling):
Controller leisten begleitenden betriebswirtschaftlichen Service für das Management zur zielorientierten Planung und Steuerung.

Das heißt:

  • Controller sorgen für Ergebnis-, Finanz-, Prozess- und Strategietransparenz und tragen somit zu höherer Wirtschaftlichkeit bei.
  • Controller koordinieren Teilziele und Teilpläne ganzheitlich und organisieren unternehmensübergreifend zukunftsorientiertes Berichtswesen.
  • Controller moderieren den Controlling-Prozess so, dass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handeln kann.
  • Controller sichern die dazu erforderliche Daten- und Informationsversorgung.
  • Controller gestalten und pflegen die Controllingsysteme.



Controller sind betriebswirtschaftliche Berater aller Entscheidungsträger und wirken als Navigator zur Zielerreichung.

 
 
 
 
 
Holger Schwarz

Dipl. Betriebswirt (FH)
Dipl. Controller (CA)

Roßbacher Weg 4
35216 Biedenkopf

Telefon 0 64 61 | 8 96 60
Telefax 0 64 61 | 983 069

info@cms-easy.de

  Übersicht

Startseite
Aktuelles
Controlling
Partner
Glauben
Kontakt

Datenschutz | Impressum
Copyright © 2019 - alle Rechte vorbehalten
 
 
  • Bild 1
  • Bild 2
  • Bild 3
  • Bild 4
  • Bild 5
 
 

Controlling

 

Aufgaben und Funktionen


Controlling ist ein modernes Konzept zur Unternehmensführung, das durch die Zurverfügungstellung von Methodiken, Instrumenten und Informationen die Planung und Steuerung des Unternehmens ermöglicht.

Der Controlling-Prozess schließt Zielsetzung und Zielvereinbarung mit ein. Ohne Ziele ist Controlling nicht denkbar. Die Planung von Strategien, Maßnahmen und Budgets ist die Ausführungs-Planung. Mit dem Plan legen wir den Weg fest, um zum vereinbarten Ziel zu kommen.

Der Plan dient als Richtschnur durch das Geschäftsjahr. Er müsste wie ein roter Faden für das tagtägliche Tun wirken. Dazu bedarf es ferner der Steuerung, welche das kurzfristige Reagieren im Sinne des "Einschaltens von Korrekturzündungen" beinhaltet. Der Soll-Ist-Vergleich ermöglicht, dass wir erkennen, wenn wir vom geplanten Kurs abgekommen. Falls wir auf den "Pfad der Tugend" nicht zurückkehren können, müssten wir rechtzeitig Zielabweichungen ankündigen (Ziel-Ist-Vorschau).

Das ist das Controlling im engeren Sinne, im Sinne von "to control", das steuern oder regeln heißt. Controlling im weiteren Sinne verstehen wir als den Prozess der Zielerarbeitung, der Planfestlegung und der Steuerung. Die Controller-Funktion ist eine Dienstleistungs-Aufgabe. Als Controller bieten wir für den Prozess von Zielvereinbarung, Planung und Steuerung einen Service für die Entscheidungsträger im Unternehmen.

Dieser besteht einerseits in der Bereitstellung erforderlicher Navigations-Instrumente, andererseits in der laufenden Interpretation von Situation und in der Lieferung dazu erforderlicher Zahlen. Ferner fungieren Controller als "Planverkäufer".

Der Controller wirkt als Zielfindungs- und Zielerreichungsbegleiter. Als Controller leisten wir begleitenden betriebswirtschaftlichen Service für die Entscheidungsträger im Unternehmen zur zielorientierten Planung und Steuerung.

 

 

Controlling für mittelständische Unternehmen

 

CMS easy bietet speziell mittelständischen Unternehmen praxis- und bedarfsgerechte Lösungen an.

Warum?

Uns ist klar geworden, dass gerade mittelständische Unternehmen es sich - vom Kostengefüge her – oftmals nicht "leisten" können, interne Controller einzustellen. Warum sollten aber gerade diese Unternehmen auf die Funktionen eines Controllers verzichten? Wir möchten mit unseren praxiserfahrenen Lösungen dazu beitragen, auch den mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, völlige Transparenz im Unternehmen zu erreichen.

Haben Sie sich nicht auch schon einmal eine der folgenden Fragen gestellt?

1.
Ihr Unternehmen hat sich bisher gut entwickelt. Allerdings empfinden Sie trotzdem eine gewisse Unsicherheit:

  • Wie gut, wie rentabel ist das Unternehmen tatsächlich?
  • Wie sicher ist die aktuelle wirtschaftliche Situation?
  • Was sind die Ursachen für die aktuelle Situation?
  • Wo wird das Unternehmen in der Zukunft stehen?


2. Ihr Unternehmen verändert sich, z. B. durch neue Produkte, Wettbewerber, Preise oder Technologien. Sie müssen wissen, wie wirken diese Veränderungen auf das Ergebnis und die Liquidität des Unternehmens?

3. Ihr Unternehmen muss in den nächsten 3 Jahren ein festgelegtes Ergebnis und eine festgelegte Liquidität erreichen. Welche Größen sind wie zu verändern um diese Ziele realisieren zu können?

4. Sie möchten regelmäßig mit einem Blick erkennen, ob sich Ihr Unternehmen wie geplant entwickelt?

5. Sie vermuten in Ihrem Unternehmen Potenzial zur Kostensenkung oder Ergebnissteigerung und möchten wissen, wo diese Potentiale sind und welche Ergebniswirkungen realisierbar sind?

Wir bieten Ihnen mit unseren Praxislösungen individuelle Unterstützung, denn Controlling

  • schafft Transparenz im Unternehmen
  • erhöht die wirtschaftliche Sicherheit im Unternehmen
  • vereinfacht die Komplexität des Unternehmens und der Entscheidungen
  • erhöht und sichert das Ergebnis und die Liquidität des Unternehmens
  • setzt Ihre unternehmerischen Ziele in Zahlen um


Wir unterstützen Sie in wesentlichen Teilbereichen Ihres Tagesgeschäftes und liefern Ihnen die relevanten Informationen und Instrumente, zur zielorientierten Unternehmenssteuerung. Controlling ist ein laufender Prozess. Wir begleiten Sie, solange und umfänglich wie Sie dies wünschen.

Wir möchten Ihnen gerne unser Konzept und unsere Vorgehensweise persönlich vorstellen und glauben, dass dieses Konzept für Ihr Unternehmen sehr interessant ist.

 

 

Der Controlling - Regel - Kreis

 

CMS - easy unterstützt seine Mandanten nach dem ganzheitlichen Ansatz im Controlling und erarbeitet gemeinsam mit dem Mandanten individuelle Erfolgs- und Liquiditätsstrukturen zur zielorientierten Unternehmensführung. Auf diesem Wege werden den Entscheidungsträgern im Unternehmen wichtige Informationen über die Erfolgs- und Liquiditätsentwicklung zur Verfügung gestellt.

 
 

Planung - Kontrolle - Steuerung

Die Bereiche im Einzelnen:

Planung: Wir erarbeiten mit Ihrem und unserem Know-how gemeinsam Ihre individuelle Jahresplanung für das folgende Wirtschaftsjahr und legen darin Ihre Unternehmensziele fest. 

Kontrolle: Die tatsächlichen Ist-Zahlen werden im laufenden Geschäftsjahr permanent mit Ihrer Jahresplanung verglichen. Eventuelle Abweichungen werden herausgearbeitet, transparent und nachvollziehbar dargestellt.

Steuerung: Abweichungen lösen Maßnahmen aus, die wir gemeinsam verabschieden. Eine wesentliche Aufgabe des Controllers ist die Vereinbarung von Steuerungsvorschlägen, damit Ihr Unternehmen auf dem Zielkurs bleibt.

Information: In sämtlichen unternehmerischen Bereichen wird von uns ein Informationsfluss aufbereitet, der Ihnen die Grundlage für Ihre unternehmerischen Entscheidungen bietet. Informationen sind auch ein zentraler Mittelpunkt der Bereiche Planung – Kontrolle – Steuerung.

 

 

Das WEG - Modell

 

Die Zielsetzung der Unternehmung

Erfolg haben kann nur die Unternehmung, die weiß was sie will, und in der alle Mitarbeiter konsequent nach dem vorgegebenen WEG handeln.

 
 

Welchen WEG soll das Unternehmen gehen?

W bedeutet WACHSTUM: d. h. mehr herstellen und verkaufen von den Erzeugnissen oder Dienstleistungen, die heute bereits im Programm sind. Ein größeres Volumen soll bewältigt werden, zusätzliche Marktanteile für die bereits eingeführten Erzeugnisse sind zu erkämpfen. Wachstum ist oft nicht nur ein Ziel, sondern ein Muss. Wie beim Fahrradfahren. Wenn man nicht dauernd die Pedale tritt, bleibt das Fahrrad stehen und fällt um. Auch ein Unternehmen kann man nicht im Stehen halten.

E steht für ENTWICKLUNG: Wachstum und Entwicklung werden häufig auch zusammengefasst. Es ist aber besser, beide Zielsegmente auseinanderzuhalten. Entwicklung bedeutet neue Erzeugnisse, neue Anwendungsformen, neuer Service, neue Lösungen für Kundenprobleme, neue Märkte und Vertriebswege, neues Styling; aber auch neue Produktionsverfahren, neue Technologien, Organisationen und Verwaltungsprozeduren; Verwirklichung von Verbesserungsvorschlägen.

G erfordert, GEWINN zu erzielen. Der Gewinn ist nicht nur ein Resultat, das sich am Ende des Geschäftsjahres einstellt, sondern Gewinne bilden auch ein Ziel. Dieses Ziel sollte so selbstverständlich sein wie die Goldmedaille bei den olympischen Spielen. Gewinn braucht die Unternehmung, um sich aus eigener Kraft im Interesse von Wachstum und Entwicklung finanzieren zu können; um die Arbeitsplätze sicherzustellen, neue Projekte in Angriff zu nehmen, leistungsgerechte Vergütungen für die Mitarbeiter sowie Sozialleistungen zu erbringen sowie im Sinne etwa des Umweltschutzes und anderer öffentlicher Belange investieren zu können.


Für jedes Unternehmen gilt: WEG finden oder weg (vom Fenster) sein. Das WEG-Modell ist als Kreis (Steuerrad) arrangiert. Damit wird bewusst, dass Wachstum, Entwicklung und Gewinn immer wieder neu ausgewogen werden müssen.

 

 

Das Controller - Leitbild

 

Die Controller-Funktion wird wie folgt definiert (gemäß Controller-Leitbild der IGC-International Group of Controlling):
Controller leisten begleitenden betriebswirtschaftlichen Service für das Management zur zielorientierten Planung und Steuerung.

Das heißt:

  • Controller sorgen für Ergebnis-, Finanz-, Prozess- und Strategietransparenz und tragen somit zu höherer Wirtschaftlichkeit bei.
  • Controller koordinieren Teilziele und Teilpläne ganzheitlich und organisieren unternehmensübergreifend zukunftsorientiertes Berichtswesen.
  • Controller moderieren den Controlling-Prozess so, dass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handeln kann.
  • Controller sichern die dazu erforderliche Daten- und Informationsversorgung.
  • Controller gestalten und pflegen die Controllingsysteme.



Controller sind betriebswirtschaftliche Berater aller Entscheidungsträger und wirken als Navigator zur Zielerreichung.